zum Inhalt

 

Badstübner,  Kathrin

Funktionelle und morphologische Langzeiteffekte der Tiefen Hirnstimulation mit zwei Elektrodenmodifikationen im 6-OHDA-Hemiparkinson-Modell der Ratte

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001773

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001773

Abstract:

Für die unvollständig erforschte Therapie der Tiefen Hirnstimulation wurde ein 6-Wochen-Modell für chronische Instrumentierung freibeweglicher Ratten entwickelt. In einer vergleichenden Studie uni- und bipolarer Pt/Ir-Elektroden (implantiert in den Nucleus subthalamicus von Hemiparkinsonratten) wurden Effekte auf die Motorik und das Angstverhalten mittels Verhaltenstests quantifiziert und nachhaltig-signifikante Verbesserungen der Akinesie und des sensomotorischen Neglects nachgewiesen. Ergänzend wurde der Elektrodeneinwachsprozess mittels elektrischer Impedanzspektroskopie charakterisiert.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Gimsa,  Jan  (Prof. Dr. rer. nat. habil.)
Storch,  Alexander  (Prof. Dr. med. habil.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Basalganglien, Subthalamischer Nukleus, Verhaltenstests, neurodegenerativ, Aventitia, Dopamin
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
570 Biowissenschaften, Biologie
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0086-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001773
erstellt am:
2016-08-03
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext