zum Inhalt

 

Werner,  Juliane

Vergleichende Untersuchungen zu der klassischen intravenösen versus der intramedullären Transplantation hämatopoetischer Stammzellen im allogenen Hundemodell

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001775

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001775

Abstract:

Wesentliche Voraussetzung für den Erfolg der hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSZT) ist das effiziente Anwachsen der hämatopoetischen Stammzellen (HSZ) in der HSZ-Nische des Knochenmarks. Vergleichend wurde die klassische intravenöse (IV) HSZT mit der innovativen intramedullären Applikation der HSZ im allogenen Hundemodell untersucht. Einen Vorteil der intramedullären HSZT in der Regeneration der Hämatopoese und dem Spenderchimärismus konnte nicht belegt werden. Dennoch erzielte die intramedulläre Methode äquivalente Transplantationserfolge im Vergleich zur IV-HSZT.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Schröder,  Reinhard  (Prof. Dr. rer. nat.)
Junghanß,  Christian  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2016
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Spenderchimärismus, Konditionierung, Expansion, Stammzellnische
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
570 Biowissenschaften, Biologie
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0088-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001775
erstellt am:
2016-08-03
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext