zum Inhalt

 

Löser,  Anastassia

177Lutetium-DOTATATE-Peptid-Radio-Rezeptor-Therapie bei Patienten mit neuroendokrinen Neoplasien und die individualisierte, semi-automatische Dosimetrie  : eine retrospektive Analyse

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001804

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001804

Abstract:

Die Peptid-Radio-Rezeptor-Therapie mit 177Lu-DOTATATE stellt einen vielversprechenden Ansatz in der palliativen Behandlung inoperabler neuroendokriner Neoplasien dar. 30 Patienten wurden zwischen August 2011 und September 2013 mit 1-5 Zyklen 177Lu-DOTATATE therapiert. Die mittlere absorbierte Nierendosis lag bei 5,13±2,12 Gy (0,69±0,29 mGy/MBq), die Leberdosis bei 4,49±2,49 Gy (0,61±0,34 mGy/MBq), die Milzdosis bei 14,44±8,97 Gy (1,95±1,21 mGy/MBq) und die Tumordosis bei 31,43±36,86 Gy (4,25±4,98 mGy/MBq). Die Dosimetrie zeigte vergleichbare Daten. Die Therapie wurde gut toleriert.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Krause,  Bernd Joachim  (Prof. Dr. med.)
Willenberg,  Holger S.  (Prof. Dr. med.)
Brenner,  Winfried  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2016
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Tumor, PRRT, Palliativ, Personalisiert, Radionuklid, Theranostics
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0118-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001804
erstellt am:
2016-10-18
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext