zum Inhalt

 

Torner,  Johanna

Einschätzung des Frakturrisikos von Osteoporosepatienten  : Ergebnisse von klinischen Tests, Laboruntersuchungen und der Medikamentenanamnese in Abhängigkeit von Frakturlokalisation und Patientenalter

Rostock : Universität , 2016

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001818

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001818

Abstract:

Ziel dieser retrospektiven Arbeit war, den diagnostischen Nutzen klinischer Testverfahren (Chair Rising Test, Armkraftmessung, Tandemstandtest, Ganggeschwindigkeit) und physischer Parameter (z.B. viszeraler Fettgehalt) im Hinblick auf das periphere und vertebrale Frakturrisiko von Osteoporosepatienten zu untersuchen. ERGEBNIS: Die genannten Parameter stehen in einem engen Zusammenhang mit dem Auftreten vertebraler und peripherer Frakturen. SCHLUSSFOLGERUNG: Die Diagnostik von osteoporotischen Frakturen kann durch die Anwendung einfacher klinischer Testverfahren sinnvoll unterstützt werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Schober,  Hans-Christof  (Prof. Dr. med.)
Willenberg,  Holger S.  (Prof. Dr. med.)
Günther,  Klaus-Peter  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Osteoporose, peripheres und vertebrales Frakturrisiko, physische Aktivität, chair rising test, viszerales Fett, Armkraftmessung
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2016-0132-9
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001818
erstellt am:
2016-11-25
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext