zum Inhalt

 

Rotter,  Robert

Die dritte Generation der Kyphoplastie  : Entwicklung und Einführung am Beispiel des Vertebral Body Stenting (VBS)

Rostock : Universität , 2017

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001933

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001933

Abstract:

Die Verwendung des VBS zur Augmentation von osteoporotischen Wirbelkörpern mit Kompressionsfrakturen ist ein innovatives Verfahren zur Frakturbehandlung. Das System ermöglicht die Reposition des Wirbels mit geringem Höhenverlust nach Ballondeflation und generiert einen Hohlraum zur sicheren Zementinjektion. Sowohl in vitro wie auch in vivo zeigten sich Vorteile gegenüber der Ballonkyphoplastie. In der Folge haben sich bis heute neben dem VBS bereits weitere implantatbasierte Systeme entwickelt, sodass diese neue Generation der Kyphoplastie im klinischen Alltag bereits jetzt etabliert ist.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Rommens,  Pol Maria  (Prof. Dr. med. Dr. h. c.)
Mittlmeier,  Thomas  (Prof. Dr. med.)
Meffert,  Rainer  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2015
Jahr der Verteidigung:
2016
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Fraktur, Wirbelkörper, Zement
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2017-0097-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001933
erstellt am:
2017-07-11
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext