zum Inhalt

 

Maier,  Wolfgang

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen des Control-Konzepts nach IFRS 10 auf die Kreditvergabe und -betreuung von Kreditinstituten

Rostock : Universität , 2018

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002049

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002049

Abstract:

Die Regelungen des IFRS 10 bedingen, dass aus kreditvertraglichen Rechten, insbesondere im Rahmen der Sanierung notleidender Kredite, eine Konsolidierungspflicht über den Kreditnehmer im IFRS-Konzernabschluss des Kreditinstituts entstehen kann. Da Kreditinstitute eine solche Konsolidierung oftmals vermeiden möchten, wurde im Rahmen einer qualitativen empirischen Studie untersucht, ob IFRS 10 Kreditentscheidungen beeinflusst. Die Studie hat gezeigt, dass IFRS 10 zu erhöhten Eigenkapitalanforderungen, häufigeren Insolvenzen sowie Veräußerungen notleidender Kredite führen könnte.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Lorson,  Peter Christoph  (Prof. Dr.)
Zündorf,  Horst  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2017
Jahr der Verteidigung:
2018
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Konzernabschluss, Konsolidierung, Bilanzpolitik, Kreditgeschäft, Konzernrechnungslegung
DDC Klassifikation :
330 Wirtschaft
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2018-0043-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002049
erstellt am:
2018-04-11
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext