zum Inhalt

 

Bashian,  Nathalie Juliane

Leben und Werk von Johannes Sayk

Rostock : Universität , 2018

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002060

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002060

Abstract:

Die Dissertation stellt den Lebenslauf und das wissenschaftliche Werk und Wirken von Johannes Sayk in den Mittelpunkt und ordnet es in den hochschulpolitischen Kontext der DDR ein. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der eingehenden Betrachtung von Sayks bedeutendster Erfindung, der Zellsedimentierkammer, welche die liquorzytologische Diagnostik erheblich beeinflusste. Anhand des genannten Quellenmaterials konnte erstmals der akademische Werdegang Sayks rekonstruiert, nationale und internationale Verbindungen analysiert und vor dem gesellschaftspolitischen Hintergrund betrachtet werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Zettl,  Uwe Klaus  (Prof. Dr. med.)
Kumbier,  Ekkehardt  (PD Dr. med. habil.)
Karenberg,  Axel  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2016
Jahr der Verteidigung:
2017
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Zellsedimentierkammer, Liquorzytologie, Liquordiagnostik, cell sedimentation chamber, cerebrospinal fluid
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2018-0054-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002060
erstellt am:
2018-04-14
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext