zum Inhalt

 

Deibele,  Mirjam

Die @autologe CD 133+ intramyokardiale Stammzelltherapie in Kombination mit der aortokoronaren Bypass-Operation  : Analysen zum Langzeitverlauf einer neuen Therapiemethode

Rostock : Universität , 2018

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002077

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002077

Abstract:

Aufgrund der Vorstellung, dass die kardiale Stammzelltherapie eine kurative Therapiemethode für Patienten mit ischämischer Kardiomyopathie sei, ist dieser Therapieansatz Gegenstand der Forschung geworden. Dieser Aspekt spiegelt sich auch in der Auswertung des Registers der Universität Rostock wieder. Anhand der statistischen Analyse ist ersichtlich, dass zum einen ein positiver Trend bezüglich der Langzeiteffekte der Stammzelltherapie erkennbar ist, zum anderen es sich um eine sichere Therapiemethode handelt.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Steinhoff,  Gustav  (Prof. Dr. med. habil.)
Garbade,  Jens  (Prof. Dr. med.)
Öner,  Alper  (PD Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2017
Jahr der Verteidigung:
2018
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
regenerative Therapie, Sicherheit, Effektivität
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2018-0071-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002077
erstellt am:
2018-06-26
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext