zum Inhalt

 

Bozkurt,  Inci

Klinisch-pathologische Charakterisierung von Karzinomen der Gaumenmandel

Rostock : Universität , 2017

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002297

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002297

In dieser Arbeit wurde ein Tonsillenkarzinom-Kollektiv immunhistochemisch untersucht, um dieses klinisch-pathologisch zu charakterisieren. Die Gewebeproben wurden gegen p16 und p53 gefärbt. Abschließend erfolgten eine statistische Korrelation und eine Überlebensanalyse. Nichtraucher wiesen signifikant häufiger p16-positive Karzinome auf. In Bezug auf das Gesamtüberleben wies die Patientengruppe mit p16-positiven Karzinomen einen signifikanten Vorteil im Vergleich zu der Patientengruppe mit p16-negativen sowie der Patientengruppe mit p53-positiven Karzinomen auf.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Erbersdobler,  Andreas
Frerich,  Bernhard
Weichert,  Wilko
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2018-0129-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002297
erstellt am:
2018-09-12
zuletzt geändert am:
2018-09-12
Volltext