zum Inhalt

 

Kehl,  Stephan

Exklusionsgefahren für Menschen mit Behinderung in Kasachstan und Usbekistan sowie Handlungsspielräume zur Unterstützung ihrer Inklusion durch nationale und internationale nicht-staatliche Akteure

Rostock : Universität , 2018

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002333

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002333

Abstract:

Die Dissertation geht erstens der Fragestellung nach, welche Exklusionsgefahren für Menschen mit Behinderung in Kasachstan und Usbekistan bestehen. Zweitens werden vor dem Hintergrund dieser Exklusionsgefahren Handlungsspielräume für nationale wie internationale nicht-staatliche Akteure herausgearbeitet, um die Inklusion von Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Für die Analyse dieser Forschungsfragen wurden insgesamt 29 offene, leitfadenbasierte Interviews in Kasachstan und Usbekistan zwischen 2014 und 2016 durchgeführt und anhand der strukturierenden Inhaltsanalyse ausgewertet

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Philosophische Fakultät
Gutachter :
Koch,  Katja
Lüdtke,  Ulrike
Weiß,  Hans
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2018-0161-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002333
erstellt am:
2018-11-21
zuletzt geändert am:
2018-11-21
Volltext