zum Inhalt

 

Schade,  Hanna

Respiration of sandy Baltic Sea sediments

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002498

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002498

Changes in oxygen uptake due to advective as opposed to diffusive processes were investigated as a function of permeability. Investigations took place in the laboratory and in a study area in the Baltic Sea. Sandy sediments in this area are less influenced by advection than originally thought, but the oxygen uptake can be increased. In order to be able to differentiate oxygen uptake rates, a formula for a common bivalve species (Mya arenaria) was developed. Based on this, respiration rates for this species can now be calculated in relation to the respective length of the individuals.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Forster,  Stefan
Hüttel,  Markus
Sprache(n) :
Englisch
übersetzte Zusammenfassung :
Änderungen in der Sauerstoffzehrung durch advektive im Gegensatz zu diffusiven Prozessen wurden in dieser Arbeit in Abhängigkeit von Permeabilität erforscht. Untersuchungen wurden im Labor und in der Ostsee durchgeführt. Die Sauerstoffzehrung der sandigen Sedimente lässt sich nur für einen Teil der Sedimente steigern. Um Sauerstoffzehrungsraten unterteilen zu können, wurde im Zuge dieser Arbeit eine Formel für eine häufig vorkommende Muschelart (Mya arenaria) entwickelt. Anhand dieser können nun Respirationsraten für diese Art im Bezug zu der jeweiligen Länge der Individuen berechnet werden.
DDC Klassifikation :
570 Biowissenschaften, Biologie
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002498-9
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002498
erstellt am:
2019-07-22
zuletzt geändert am:
2019-07-23
Volltext