zum Inhalt

 

Hartmann,  Alexander

Analyse des therapeutischen Potentials von Resolvin D1 im murinen Modell der cholestatischen Leberfibrose

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002531

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002531

Leberfibrose ist eine Vorstufe chronischer Lebererkrankungen. Bei weltweit steigender Inzidenz ist die einzige kurative Therapie die Lebertransplantation. Die Entdeckung neuer Therapien ist somit essentiell. Resolvine sind Omega-3-Fettsäure-Metabolite, die in zahlreichen Studien anti-inflammatorische Eigenschaften bei verschiedenen Erkrankungen zeigten. In dieser Studie wurde im murinen Modell der Gallengangsligatur-(BDL)-induzierten cholestatischen Leberfibrose die Wirkung von Resolvin D1 hinsichtlich Leberschaden, Inflammation, Fibrose und Proliferation untersucht.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Vollmar,  Brigitte
Lamprecht,  Georg
Wree,  Alexander
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002531-0
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002531
erstellt am:
2019-09-26
zuletzt geändert am:
2019-09-26
Volltext