zum Inhalt

 

Koç,  Hasan

A  capability-based context modelling method to enhance digital service flexibility

Rostock : Universität , 2017

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002538

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002538

The thesis argues that the enterprises need to understand their application context to be able to offer flexible digital services. Furthermore, after analysing the state of research in Services Science, it concludes that different roles with varying backgrounds participate to design and implementation of digital services, which adds the need for alignment between those as a further challenge for flexibility. To fulfil this, the thesis designs a context modelling method and evaluates it by means of Design Science Research (DSR).

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Fakultät für Informatik und Elektrotechnik
Gutachter :
Sandkuhl,  Kurt
Grabis,  Jānis
Stirna,  Janis
Sprache(n) :
Englisch
übersetzte Zusammenfassung :
Digitalisierung in der Dienstleistungökonomie erfordert, die Auswirkungen von veränderten Anwendungskontexten an die zu erbringenden Services genau zu verstehen. Es wird nach der Analyse des Standes der Technik in Services Science festgestellt, dass unterschiedliche Rollen in der Gestaltung und Umsetzung von Digital Services beteiligt sind, was die Notwendigkeit der Abstimmung zwischen diesen Rollen als eine wichtige Herausforderung an die Flexibilität stellt. Um ein solches Alignment zu erreichen, entwickelt dieser Beitrag eine Kontextmodellierungsmethode und evaluiert diese mittels DSR.
DDC Klassifikation :
004 Informatik
650 Management
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002538-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002538
erstellt am:
2019-10-17
zuletzt geändert am:
2019-10-17
Volltext