zum Inhalt

 

Marahrens,  Philip

Die  Wirkung von grünem Tee und Matchatee, sowie ihrer Bestandteile Epigallocatechingallat und Quercetin auf MCF-7- und MDA-MB-231-Brustkarzinomzellen

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002612

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002612

Es konnte in dieser Arbeit bestätigt werden, dass EGCG und Quercetin in grünem Tee enthalten sind und sowohl die Einzelsubstanzen als auch der grüne Tee selbst eine antikarzinogene Wirkung, sowohl auf etsrogenrezeptor-positive als auch -negative Brustkarzinomzellen haben. Auch für Tamoxifen konnte diese Wirkung für beide Zellreihen nachgewiesen werden. Diese Ergebnisse lassen die Schlussfolgerung zu, dass die Wirkungen nicht bzw. nicht nur über die Estrogenrezeptoren generiert werden.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Richter,  Dagmar-Ulrike
Hinz,  Burkhart
Schumacher,  Udo
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002612-0
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002612
erstellt am:
2020-01-30
zuletzt geändert am:
2020-01-30
Volltext