zum Inhalt

 

Prymak,  Iuliia

New insights into the structure performance relationships of Ce-based catalysts for synthesis of organic carbonates using CO2

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002616

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002616

This work focuses on the chemical utilization of CO2 in organic synthesis by means of direct carboxylation of C1-C2 alcohols (methanol and ethanol, respectively) to organic carbonates, e.g. dimethyl carbonate (DMC) and/or diethyl carbonate (DEC), over pure and P-modified Ce-Zr-O catalysts. The catalysts containing 80 mol% Ce and 20 mol% Zr exhibited the most efficient performance, which could be attributed to a good balance between the basic and acidic sites on its surface. The DMC yield was successfully improved further from 0.24% to 1.6% by phosphate modification of Ce0.8Zr0.2O2.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Kondratenko,  Evgenii V.
Brückner,  Angelika
Sprache(n) :
Englisch
übersetzte Zusammenfassung :
Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Verwertung von CO2 in der organischen Synthese durch Carboxylierung von C1-C2 Alkoholen zu organischen Carbonaten wie z.B. Dimethylcarbonat und/oder Diethylcarbonat über reine und P-modifizierte Ce-Zr-O-Katalysatoren. Die Katalysatoren, die 80mol% Ce und 20 mol% Zr enthielten, wiesen das effizienteste Ergebnis auf, welches durch ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen den basischen und sauren Zentren auf deren Oberfläche erklärt werden konnte. Die Ausbeute an DMC wurde durch die P-Modifikation von Ce-Zr-O erfolgreich von 0.24% auf 1.6% erhöht.
DDC Klassifikation :
540 Chemie
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002616-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002616
erstellt am:
2020-01-31
zuletzt geändert am:
2020-01-31
Volltext