zum Inhalt

 

Bacher,  Elisabeth Maria Margarete Friederike

Wallfahren/Pilgern zwischen kirchlicher Praxis und religiöser Wellness  : eine qualitative Untersuchung zur Mariazell-Wallfahrt (Österreich)

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002641

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002641

Pilgern ist eine in den meisten Religionen der Welt ausgeübte Praxis mit steigender Popularität im deutschen Sprachraum. Auch Protestanten entdecken das Pilgern nach einer rund 490-jährigen Pilgerkarenz wieder. Wallfahren/Pilgern ist eine Möglichkeit, Aktion und Kontemplation sowie die Suche nach Wahrheit, Schönheit und Sinn, respektive die Sehnsucht nach Gemeinschaft auf Zeit unter stärkerer Einbeziehung leiblicher Erfahrung auf spezifische Weise zu vereinen. Die Spezifik besteht in der durch die Ambulanz ermöglichte interimistische Intensivierung von Religion bzw. religiöser Erlebnisse.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Theologische Fakultät
Gutachter :
Klie,  Thomas
Hock,  Klaus
Kranemann,  Benedikt
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzte Zusammenfassung :
Pilgrimage is an exercised practice in most religions of the world with increasing popularity in the past twenty years in the German-speaking world. Also protestant Christians rediscovered pilgrimage after a 490-years pilgrimage abstention. Wallfahren/Pilgern is an option for uniting action and contemplation as well as the pursuit of truth, beauty and meaning respectively the longing for a stronger involvement of physical experience in a specific way. The specifics consist in the ambulantly enabled temporary intensification of religion and religious experience.
DDC Klassifikation :
200 Religion, Religionsphilosophie
230 Theologie, Christentum
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002641-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002641
erstellt am:
2020-03-10
zuletzt geändert am:
2020-03-10
Volltext