zum Inhalt

 

Klee,  Gina

Der  Einfluss von Hydrogensulfid auf die Aktivität humaner Endothelzellen und die Neointimabildung im Mausmodell

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002680

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002680

Das Endothel besitzt wesentliche Funktionen in der Hämostase. Ziel der Studie ist es, den Einfluss des H2S Donors GYY auf die Aktivität humaner Endothelzellen mittels WST Assay, Durchflusszytometrie, ELISA, Biotin-Switch- und Migrationsassay sowie auf die Neointimabildung mit Hilfe des FeCl3-induzierten Gefäßschadens zu evaluieren. GYY führt zu einer signifikanten, dosisabhängigen und reversiblen Reduktion der Adhäsionsmoleküle, zur Reduktion der vWF Sekretion, steigert die S-Sulfhydrierung, schränkt die Migration ein und führt in vivo zu einer verminderten Neointimabildung.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Vollmar,  Brigitte
Frank,  Marcus
Debus,  Eike Sebastian
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002680-2
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002680
erstellt am:
2020-05-22
zuletzt geändert am:
2020-05-22
Volltext