zum Inhalt

 

Afghanyar,  Yama

Kognitive Leistungsentwicklung bei postlingual Ertaubten nach einer Cochlea Implantation

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002736

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002736

In dieser Arbeit wurde sich damit auseinandergesetzt, wie die psychokognitive Leistungsentwicklung von beidseits Ertaubten nach Versorgung mit einem Cochlea Implantat ist. Die Fragestellung war, ob sich durch das Hören mit einem Cochlea Implantat die Kognition der Patienten verändert. Ausgangspunkt dieser Überlegungen waren Studien, die berichtet haben, dass schwerhörige Patienten einen Kognitionsverlust erleiden. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, spezifische kognitive Funktionen bei den Patienten zu testen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Mlynski,  Robert Arndt
Teipel,  Stefan
Klimek,  Ludger
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002736-6
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002736
erstellt am:
2020-08-24
zuletzt geändert am:
2020-08-24
Volltext