zum Inhalt

 

Scholz,  Malte Lars Helge

Kontrollierte Freisetzung von Chlorhexidin aus alginatbasierten Mikropartikeln in der Parodontitistherapie

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002758

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002758

Abstract:

Für lokale Medikamentenapplikationen werden in der Parodontitistherapie Drug-Delivery-Devices verwendet. Alginat basierte Mikropartikel können effektiv mit Chlorhexidin, einem Antiseptikum, beladen werden und könnten als Drug-Delivery-Devices Verwendung finden. Die Steuerung der Freisetzung wurde in vitro untersucht und zeigt sich abhängig von der Beladungsdauer, der eingesetzten Chlorhexidinkonzentration und der verwendeten Partikelgröße. Die Verwendung für den Einsatz in der Parodontitistherapie wird folgend diskutiert und dargestellt.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Lang,  Hermann
Bader,  Rainer
Hoffmann,  Thomas
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002758-2
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002758
erstellt am:
2020-09-24
zuletzt geändert am:
2020-09-24
Volltext