zum Inhalt

 

Rudolph,  Jens Markus

Nierenschädigungen und der Einfluss von Tenofovir Disoproxilfumarat bei HIV-Patienten in Limbe, Kamerun

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002992

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002992

Abstract:

Eine regelmäßige Überprüfung der Nierenfunktion bei HIV-Patienten in Limbe ist indiziert. Einerseits ist eine hohe Prävalenz an HIV-asssoziierter Nephropathien wahrscheinlich. Andererseits ist Tenofovir Disoproxilfumarat, für welches in Studien ein nephrotoxischer Effekt belegt ist, das am häufigsten eingesetzte antiretrovirale Medikament in der HIV-Ambulanz des Rgional Hospital Limbe.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Reisinger,  Emil Christian
Podbielski,  Andreas
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002992-0
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002992
erstellt am:
2021-04-15
zuletzt geändert am:
2021-04-15
Volltext