???Webpage.gotoContents???

Detailansicht

zum übergeordneten Dokument
Yvette Teiken
text 21. Workshop Grundlagen von Datenbanken :
Modellgetriebene semi-automatische Bereitstellung von Analytischen Informationssystemen
Aufsatz/Artikel , 2009
Analytische Informationssysteme werden von Organisationen immer häufiger zur Informationsversorgung und Entscheidungsunterstützung eingesetzt. Vielfach werden hierfür Analytische Informationssysteme mit zu Grunde liegender Informationslogistik (IL)-Infrastruktur verwendet. IL-Infrastruktur beschreibt den bei Analytischen Informationssystemen über Insellösungen in Fachabteilungen hinaus gehenden Teil. Hierzu gehören ein integrierter Datenbestand sowie eine Analyse-Sicht z.B. in Form von OLAP-Servern. Notwendige Schritte zur Bereitstellung von IL-Infrastruktur sind mit einem hohen Aufwand verbunden und somit kostenintensiv. In diesem Artikel wird ein Ansatz zur einfacheren Bereitstellung von IL-Infrastruktur vorgestellt. Dies soll erreicht werden, indem Teile generativ erzeugt werden. Hierbei wird eine bedarfsgetriebene Analyse vorausgesetzt. Realisiert werden soll ein Top-Down-Vorgehen, das mittels Domänen-spezifischer Modellierung (DSM) erreicht wird. In diesem Vorgehen sollen Aspekte von IL-Infrastruktur mittels einer Familie von Domänenspezifischen Sprachen (DSL) beschrieben werden. Durch dieses Vorgehen können Experten der jeweiligen Domäne Teile der IL-Infrastruktur entwerfen und erzeugen lassen. Generiert werden u.a. Kennzahlen, multidimensionale Sicht, Ladeprozesse, Sicherheit und auch dynamische Berichte.
http://rosdok.uni-rostock.de/resolve/id/rosdok_document_0000000152

Dokumente:
gvd2009_2.G.16_Teiken.pdf (418,5 KB)

Einrichtung:
Fakultät für Informatik und Elektrotechnik

Klassifikation:
005 Programmierung, Programme, Daten

eingestellt am:
23. September 2009
letzte Änderung:
23. September 2009