zum Inhalt

 
zum übergeordneten Dokument  

Müller,  Christoph ;  Curth,  Susanne ;  Nerdinger,  Friedemann W.

Demografischer Wandel, alternde Belegschaften und betriebliche Innovation

Rostock : Universität Rostock, Seniorprofessur für Wirtschafts- und Organisationspsychologie , 2012

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002248

Abstract:

Aktuelle Zahlen der amtlichen Statistik zeigen, dass sich im Zuge des demografischen Wandels die Altersstruktur der Erwerbstätigen in Deutschland in den letzten Jahren verschoben hat. Dieser Trend wird sich in den nächsten zwei Jahrzehnten noch deutlicher fortsetzen. So wird laut Statistischem Bundesamt (2009) der Anteil älterer Beschäftigter in Zukunft deutlich ansteigen. Gleichzeitig werden immer weniger junge Menschen in das Erwerbsleben nachrücken. Richenhagen (2003) spricht – mit Blick auf Deutschland – in diesem Zusammenhang von einer Entwicklung zu alternden Unternehmen“. Es ist davon auszugehen, dass der Altersdurchschnitt der Belegschaften stärker ansteigen wird als der Altersdurchschnitt der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter (Allmendinger & Ebner, 2006; Arlt, Dietz & Walwei, 2009).

Workingpaper Open Access


Umfang:
67
Sprache(n):
Deutsch
PPN (Katalog-ID):
747406782
URN:
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002248-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002248
erstellt am:
2013-05-31
zuletzt geändert am:
2021-02-05
Volltext
Cover
  •    cover.jpg
           (13,8 KB; MD5: dde60fda6d0c5eb6c66a006a0d82b23d)