zum Inhalt

 

Gerhards,  Meik

Noch einmal: Heiliger Fels und Tempel

Rostock : Universität , 2013

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002257

Abstract:

Die Kontinuität der heiligen Stätte auf dem Tempelberg in Jerusalem reicht wahrscheinlich bis in vordavidische Zeit zurück. Die Arbeit fragt konkret nach dem Verhältnis zwischen dem durch den islamischen Felsendom überbauten heiligen Felsen und den Tempelbauten aus biblischer Zeit. Unter Berufung auf schriftliche Quellen (Mischna, Flavius Josephus, Itinerarium Burdigalense) sowie auf Beobachtungen vor Ort, zum Teil nach Berichten von Forschern des 19. und frühen 20. Jh.s, wird für die Lokalisierung des Allerheiligsten über dem Felsen votiert.

wissenschaftlicher Artikel Open Access


Sprache(n):
Deutsch
URN:
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002257-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002257
erstellt am:
2013-11-22
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext