zum Inhalt

 

Christen,  Hannes

Abgelehnt!  : „Nichtarische“ Bewerberinnen für ein Chemiestudium an der Universität Rostock in der Zeit des Nationalsozialismus

Rostock : Universität , 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002548

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002548

Die Arbeit setzt sich mit der nationalsozialistischen Zulassungspolitik gegenüber sogenannten "nichtarischen" Studienbewerberinnen und -bewerbern auseinander. Dabei wird die spezielle Rolle der Rostocker Universitätsleitung, der örtlichen Studierendenschaft sowie des Chemischen Instituts untersucht. Neben einer generellen Auseinandersetzung mit der Situation jüdischer oder "nichtarischer" Studieninteressierten und Studierenden in Rostock und ihrer Entwicklung findet dabei die Beleuchtung der Fragestellung anhand der Zulassungsanträge der Bewerberinnen Johanna Arnade und Gisela Josephy statt.

Masterarbeit Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Boeck,  Gisela
Peppel,  Tim
Sprache(n) :
Deutsch
DDC Klassifikation :
370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
540 Chemie
900 Geschichte
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-rosdok_id00002548-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002548
erstellt am:
2019-11-07
zuletzt geändert am:
2020-03-11
Volltext