zum Inhalt


Ulrich Poske

Zur Frage der AV-Delay Optimierung bei Schrittmacherträgern anhand mechanokardiographisch ermittelter systolischer Zeitintervalle

Universität Rostock, 2007

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000369

Abstract: Bei 18 wegen eines höhergradigen AV-Blocks mit einem Zweikammer-Schrittmacher versorgten Patienten wurden die systolischen Zeitintervalle linksventrikuläre Austreibungszeit (ET) und elekt-romechanische Systole (QSII) bei serieller Änderung des AV-Delay im VDD- und DDD-Modus ermittelt (Synchronregistrierung von Ekg, Karotispuls und Phonokardiogramm). Die sich bei AV-Delay-Zunahme bildenden Maxima bzw. Plateaus ließen einen statistisch signifikanten Zusammen-hang mit dem optimalem AV-Delay (linksatriale Elektrographie) nicht erkennen. Schlussfolgerung: ET und QSII sind für eine einfache AV-Delay-Optimierung mit dem Ziel ihrer breiten Nutzung un-geeignet.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.