goto contents


Stefanie Libnow

Darstellung pharmakologisch relevanter Indirubin-N-glykoside und deren Analoga

Universität Rostock, 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000405

Abstract: Indirubin, das rote Isomer von Indigo, wurde als die aktive Spezies einer Kräutermixtur identifiziert, die in der traditionellen chinesischen Medizin gegen chronisch myeloische Leukämie (CML) eingesetzt wurde. Ausgehend von Anilin bzw. Indolin, konnten N-glykosidierte Indirubine erfolgreich dargestellt werden. Außerdem erwiesen sich N-glykosidierte Isatine als Schlüsselfragmente zum Aufbau von heteroanalogen Isoindigo- und Indirubin-N’-glykosiden, sowie N-Glykosiden, die als Substrukturen dieser verstanden werden können, und Indolochinoxalin-N-glykosiden.

doctoral thesis   free access    


Portals

OPACGVKDataCite Search

Rights

all rights reserved

This work may only be used under the terms of the German Copyright Law (Urheberrechtsgesetz).