zum Inhalt


Christoph Müller

Der Einfluss von cis-Hydroxy-L-Prolin (CHP) auf die Pankreaskarzinom-Zelllinie DSL6A der Ratte

Universität Rostock, 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000589

Abstract: Die Cis-Hydroxyprolin (CHP) vermittelte Wachstumshemmung der Pankreaskarzinomzellen ist mit der Induktion von ER-Stress verbunden. In diesem Zusammmenhang kommt es zur proteolytischen Spaltung der FAK und zum Adhärenzverlust. Schließlich kommt es im Verlauf des ER-Stress zur Induktion von Apoptose.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.