zum Inhalt


Christina Skripitz

Eine retrospektive Studie

Universität Rostock, 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000985

Abstract: Diese Arbeit ermittelt die reellen Kosten der chirurgischen Behandlung von Patienten mit Diagnose Hüft- und Knieprotheseninfektion gegenüber einer gepaarten Kontrollgruppe an der orthopädischen Klinik der Universität Rostock. Es wurde berechnet, ob die ermittelten Kosten sich durch die erhaltenen Erstattungen durch das DRG-System decken lassen. Es konnte gezeigt werden, dass unter den aktuellen Bedingungen ein kostendeckendes Arbeiten nicht möglich ist. Zwar können durch die Primärendoprothetik Gewinne erzielt werden, diese sind aber zu niedrig, um die finanziellen Verluste aufzufangen.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.