zum Inhalt


Katja Schiemenz

Nutzung von Biomasseaschen für die Phosphor-Versorgung im Pflanzenbau

Universität Rostock, 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001002

Abstract: Phosphor-(P)-Recycling wird aufgrund der abnehmenden weltweiten P-Reserven zunehmend interessanter. In Gefäßversuchen und Feldversuchen wurde die P-Düngewirkung von schwermetallarmen bzw. -unbelasteten Biomasseaschen auf der Basis von Stroh, Getreidekorn und Rapsextraktionsschrot in Kombination mit acht verschiedenen Fruchtarten getestet. Die P-Zufuhr mit den Aschen erhöhte die leichtverfügbaren P-Pools (wasser- und doppellaktatlösliches P) im Boden. Besonders auf P-armen Böden mit niedrigen pH-Werten führten die Biomasseaschen zu vergleichbar hohen P-Aufnahmen und Erträgen wie der leicht lösliche P-Dünger TSP.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.