zum Inhalt


Behnaz Farahati

Starre konfokale Endoskopie zur Diagnostik von experimentell induzierten oralen Vorläuferläsionen : Eine tierexperimentelle Studie

Universität Rostock, 2014

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001436

Abstract: Ein starres konfokales Endoskop wird in einer präklinischen Studie auf seine Eignung zur In-vivo-Diagnostik von intraepithelialen Low- und High-grade-Läsionen untersucht. Hierzu wurde eine tierexperimentelle Studie mit chemisch induzierten Schleimhautläsionen an Mäusen gewählt. Die konfokalmikroskopischen Befunde werden mit den histopathologischen Befunden verglichen. Diese Technologie vermag mit einer Sensitivität und Spezifität von 73 und 88% zwischen intraepithelialen Low- und High-grade-Läsionen zu unterscheiden. Die Interraterreliabilität beträgt Kappa=0,59.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.