zum Inhalt


Carina Zumdick

Prüfung des diagnostischen Gewinnes bei der Detektion der Helicobacter pylori Infektion aus der Kombination Histologie und Urease-Schnelltest

Universität Rostock, 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001545

Abstract: 2011 wurde an der Universititätsklinik Rostock an 246 Patienten geprüft, ob die Kombination aus Urease-Schnelltest und Histologie einen diagnostischen Gewinn erbringt. Der Schnelltest weist eine geringe diagnostische Sensitivität von max. 50% auf, bei einer diagn. Spezifität von 99%. Die herausgearbeiteten möglichen Ursachen für dieses Ergebnis liegen u.a. in der Medikamenteneinnahme in zeitlicher Nähe mit der Untersuchung, der zu kurzen Ablesezeit des Urease Schnelltests von maximal 3 Stunden und der Probenentnahme.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.