goto contents


Uta Wendt

Intraoperative Anwendung der Infrarotthermographie bei Patienten mit Hirntumoren

Universität Rostock, 2015

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001614

Abstract: Die wichtigsten Ziele der Operation von Hirntumoren sind die exakte Lokalisation des Tumors sowie seine komplette Resektion. Diese Studie prüfte die Infrarotthermographie als mögliche Ergänzung der bestehenden Verfahren wie Ultraschall, 5-ALA, MRT. 44 Patienten mit Hirntumoren unterschiedlicher Histologie wurden untersucht. In 90,9% ermöglichten die Thermogramme eine Differenzierung zwischen gesundem und pathologischem Hirngewebe, davon waren 87,5% hypotherm und 12,5% hypertherm. Die Infrarotthermografie kann die intraoperative Darstellung der Hirntumore als additives Verfahren ergänzen.

doctoral thesis   free access    


Portals

OPACGVKDataCite Search

Rights

all rights reserved

This work may only be used under the terms of the German Copyright Law (Urheberrechtsgesetz).