zum Inhalt


Emre Yeşilbaş

The polyphonic novel in contemporary British fiction : neoliberal individualism and collective narratives

Universität Rostock, 2020

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00003466

Abstract: Diese Dissertation bietet eine alternative Geschichte der zeitgenössischen britischen Literatur, indem sie das Konzept des Genres als eine "Art, die Welt zu sehen und zu konzeptualisieren" zentralisiert. Durch die Rekontextualisierung und Wiedereinführung des polyphonen Romans als ein charakteristisches, emergentes Genre, das die Widersprüche des neoliberalen Individualismus und seiner kulturellen Manifestation, der Postmoderne, vermittelt, bietet diese These eine charakteristische Perspektive auf kulturelle Vielfalt und soziale Fragmentierung im heutigen Großbritannien.

Dissertation   Freier Zugang