zum Inhalt


Steffen Hahn

Kombinierte Vakzine-Immuncheckpoint-Inhibition in einem präklinischen, Mlh1-assoziierten Tumorgenesemodell

Universität Rostock, 2021

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00004078

Abstract: Es wurde ein etabliertes murines präklinisches Modell der spontanen MMR-D-assoziierten Tumorgenese (Mlh1-/- gene knockout Mäuse) eingesetzt und daran die Wirksamkeit einer kombinierten Immuncheckpoint-Vakzine-Therapie eruiert. Ausgehend von Vorbefunden wurde der Vakzine-basierte therapeutische Ansatz um die Gabe des Immuncheckpoint-Inhibitors Atezolizumab (anti-PD-L1 Antikörper, 3x i.v. Gabe im Abstand von 2 Wochen) erweitert. Dies führte zu einer signifikanten Reduktion der Tumorgröße, zu einer signifikanten Lebensverlängerung sowie zu immunologischen Veränderungen des Tumormikromilieus.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.