zum Inhalt


Sascha Diehl

Zellbiologische Untersuchungen zur Wirkung von Piperin auf Tumorzellen und ihre Strahlensensibilität

Universität Rostock, 2022

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00004244

Abstract: Anhand der vorliegenden Arbeit konnte für die Glioblastom-Zelllinie T98G sowie für die Hypopharynxkarzinom-Zelllinie FaDu ein konzentrationsabhängiger wachstumshemmender Effekt durch den Wirkstoff Piperin nachgewiesen werden. Ferner zeigte sich durch die Untersuchungen zum klonogenen Überleben ein strahlensensibilisierender Effekt auf beide etablierte Zelllinien. Die Behandlung der Zellen mit dem Wirkstoff Piperin ging mit einer verminderten Proliferationskapazität sowie einer reduzierten Reparaturfähigkeit von DNA-Doppelstrangbrüchen einher.

Dissertation   Freier Zugang    


Portale

OPACGVKDataCite Commons

Rechte

alle Rechte vorbehalten

Das Werk darf ausschließlich nach den vom deutschen Urheberrechtsgesetz festgelegten Bedingungen genutzt werden.