goto contents


Friedrich Wilhelm Mecklenburg-Schwerin, Herzog

Von Gottes Gnaden/ Wir Friedrich Wilhelm/ Hertzog zu Mecklenburg ... Fügen hiemit männiglichen/ so wol Auß- als Einheimischen/ insonderheit denen Kauff- und Handels-Leuten/ Gewandschneidern und Tuchmachern/ hiemit zu wissen. Gleichwie Wir bereits unter andern Unseren/ gegenwärtiger Contagieusen Zeiten halber/ genommenen Praecautionen, die Einfuhr und alles Commercium derer eine infection leichtlich auffangenden und mit sich führenden Waaren/ als Flachs/ Hanff/ Wolle/ und darauß gemachten Leinwands und Tücher/ gäntzlich verboten ... : Uhrkündlich ... gegeben auff Unser Vestung Schwerin den 8. Januar. 1711.

[Erscheinungsort nicht ermittelbar]: [Verlag nicht ermittelbar] , [1711?]

https://purl.uni-rostock.de/rosdok/ppn862096596

monograph   free access    


Provider

Rostock University Library

Portals

OPACGVKVD18

Rights

public domain

This work is free of known copyright restrictions.