goto contents


Jens Tränckner

Emissionsminderung von Punktquellen im ländlichen Raum : 12. Rostocker Abwassertagung am 10. September 2019 an der Universität Rostock : Tagungsband

Universität, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Professur Wasserwirtschaft, 2019

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002583

Abstract: Das Schwerpunktthema der Tagung ist die Emissionsminderung von Punktquellen im ländlichen Raum. Zur Erreichung eines guten Zustands in unseren Binnen- und Küstengewässern und der Ostsee sind weiterhin Maßnahmen zur Reduzierung punktueller stofflicher Belastungen erforderlich. Neben Emissionen aus kommunalen Kläranlagen sind dabei auch andere Eintragspfade stärker in den Blick zu nehmen. Dies betrifft insbesondere Niederschlagswasser aus Siedlungsgebieten, von Verkehrsflächen, aber auch landwirtschaftlichen Betriebsflächen. Gleichzeitig rücken neue Verschmutzungsparameter und bisher nur unzureichend bewertbare Risikostoffe in den Fokus. Spätestens mit Veröffentlichung der Ergebnisse aus dem Stakeholder Dialog "Spurenstoffstrategie des Bundes" nimmt auch die Diskussion zur "4. Reinigungsstufe" Fahrt auf. Schon aus Gründen der Kosteneffizienz sind neben wasserwirtschaftlichen Maßnahmen zunehmend quellenorientierte Reduktionsansätze erforderlich. Dies gilt insbesondere für den ländlichen Raum und das Trennsystem mit zahlreichen diffus verteilten Einleitpunkten aus unterschiedlichen Quellen. Die Entwicklung und Umsetzung effektiver Maßnahmen erfordert deshalb ein gutes Systemverständnis, schlaues Engineering, effektive Verwaltung sowie eine ehrliche Erfolgskontrolle.

collection   free access    


Portals

OPACGVKDataCite Search

Rights

all rights reserved

This work may only be used under the terms of the German Copyright Law (Urheberrechtsgesetz).