???Webpage.gotoContents???

Detailansicht

zum übergeordneten Dokument

Titel:
Die Universität Rostock zwischen Sozialismus und Hochschulerneuerung. Zeitzeugen berichten.
Rostocker Studien zur Universitätsgeschichte

Beschreibung:
Unter dem Titel "Universitätsgeschichte und Zeitzeugen" fand im Fach Geschichte seit dem Wintersemester 2006/2007 eine Serie von drei Seminaren statt, die im Wintersemester 2007/2008 zum Abschluss kam. Methodischer Ausgangspunkt ist die Erfahrung, dass in den schriftlich überlieferten Quellen überwiegend die großen Haupt- und Staatsaktionen dokumentiert sind, nicht die Lebenswirklichkeit, nicht der Alltag der einzelnen Menschen, die sich in den politisch und gesellschaftlich gesetzten Rahmenbedingungen zurechtfinden und ihre Existenz gestalten mussten und wollten. War die (Wilhelm-Pieck-)Universität Rostock eine sozialistische Hochschule oder eine Hochschule im Sozialismus? Welche wissenschaftlichen Leistungen wurden an ihr erbracht? Wer trug die Hochschulerneuerung nach 1990? Welche Bedeutung hatte die Wiedereinführung der Freiheit von Forschung und Lehre?
Klassifikation:
378 Hochschulbildung
943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands

Typ:
begrenztes mehrbändiges Werk

Zugehörende Dokumente:

eingestellt am:
18. Juli 2008
letzte Änderung:
12. August 2013
Link auf diese Seite:
http://rosdok.uni-rostock.de/resolve/id/rosdok_bundle_0000000004