zum Inhalt

 

Haide,  Jenny  (Dr.-Ing.)

Methode zur Quantifizierung der Einflüsse auf Vorgangsdauern lohnintensiver Arbeiten  : am Beispiel von Pflasterarbeiten

Rostock : Universität , 2008

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000309

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000309

Abstract:

Die Arbeit untersucht die Ursachen der Variation von Zeitwerten für Bauarbeiten. Am Beispiel lohnintensiver Pflasterarbeiten werden Einflüsse statistisch analysiert. Die dafür verwendeten empirischen Daten stammen aus einer Multimomentaufnahme und ermöglichen die Entwicklung einer Methode zu deren Quantifizierung. Gleichzeitig erfolgt die Ableitung einer Verfahrensweise zur Berechnung der zu erwartenden Vorgangsdauer. Im Vergleich zu den klassischen im Baubetrieb angewendeten Methoden ergeben sich realitätsnahe und unternehmsbezogene Zeitwerte, die zur Gestaltung und Optimierung von Prozessen nutzbar sind.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Hembus,  Michael  (Prof. Dr.)
Bargstädt,  Hans-Joachim  (Prof. Dr.)
Thümecke,  Carl  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2007
Jahr der Verteidigung:
2008
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Zeitwerte, Multimomentaufnahme, Bauarbeiten
DDC Klassifikation :
690 Hausbau, Bauhandwerk
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2008-0041-9
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000309
erstellt am:
2008-06-26
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext