zum Inhalt

 

Puhlmann,  Peter

Die Sicherungsverwahrung gemäß § 66 StGB  : Eine empirische Untersuchung zu den Merkmalen von Straftätern mit Anordnung von Sicherungsverwahrung und dem Zusammenspiel von Gutachtern und Justiz

Rostock : Universität , 2009

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00000711

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000711

Abstract:

Am Beispiel von Gutachten zur Frage einer Hangtäterschaft gemäß § 66 StGB wurde untersucht, inwiefern die juristischen Gutachtenaufträge zur Leitung der psychowissenschaftlichen Gutachter geeignet sind. Außerdem wurde die Übernahme der Gutachtenergebnisse durch die Gerichte und sachverständige bzw. juristische Argumentationen zum Vorliegen des Hanges ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass die Auftragserteilung und die richterliche Würdigung der Gutachtenergebnisse formelhaft geschehen und dass Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der juristischen und gutachterlichen Argumentation zum Hang bestehen.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Schläfke,  Detlef  (Prof. Dr. med.)
Freyberger,  Harald Jürgen  (Prof. Dr. med.)
Habermeyer,  Elmar  (PD Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2009
Jahr der Verteidigung:
2010
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Sicherungsverwahrung, Hang, Forensische Psychiatrie, Gutachtenauftrag
DDC Klassifikation :
360 Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2010-0133-5
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00000711
erstellt am:
2010-09-15
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext