zum Inhalt

 

Igelbrink,  Sebastian

Untersuchung zur Erregungskopplung am glatten Gefäßmuskel der Portalvene mittels mehrdimensionaler korrelativer Netzwerkanalyse

Rostock : Universität , 2013

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001242

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001242

Abstract:

Zellen kommunizieren über komplexe Verbindungen und bilden funktionelle Organsysteme. Veränderung der Kommunikation kann für den Organismus das Einsetzen einer Erkrankung bedeuten. Daraus resultiert das große klinische Interesse an der Signalentstehung und -propagation. Durch die hier erstmals vorgestellte mehrdimensionale kreuzkorrelative Netzwerkanalyse mittels konfokaler Mikroskopie und anschließender Kreuzkorrelaltion der Daten ließ sich auf elegante Weise die Kalziumpropagation über das Gewebe berührungs- und zerstörungsfrei nutzen, um die Kopplung der Zellen zu ermitteln.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Noack,  Thomas  (Prof. Dr.)
Steinhoff,  Gustav  (Prof. Dr.)
Patzak,  Andreas  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Signalentstehung, Signalpropagation, Vasomotion, Gap Junction, Cajalzelle
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2013-0155-3
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001242
erstellt am:
2013-11-01
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext