zum Inhalt

 

Maeter,  Hanne

Das kutan messbare antioxidative Potenzial von Schwangeren und Neugeborenen

Rostock : Universität , 2014

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001280

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001280

Die Schwangerschaft und die postpartale Anpassung führen zu einer erhöhten Bildung freier Radikale. Die überkritische Radikalenkonzentration steht im Zusammenhang mit verschiedenen perinatologischen Erkrankungen. Das antioxidative Potenzial ist ein Schutzsystem gegen die schädigende Wirkung freier Radikale. In dieser Studie wurde erstmals das kutane antioxidative Potenzial von Schwangeren und Neugeborenen bestimmt. Die Mütter zeigten einen signifikanten Abfall des antioxidativen Potenzials post partum. Die Werte der Neugeborenen waren signifikant höher als die Ausgangswerte der Mütter.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Briese,  Volker  (Prof. Dr.)
Classen,  Carl-Friedrich  (PD Dr.)
Lademann,  Jürgen  (Prof. Dr. Dr.-Ing.)
Jahr der Abgabe:
2012
Jahr der Verteidigung:
2013
Sprache(n) :
Deutsch
übersetzte Zusammenfassung :
Pregnancy and postpartum adaptation cause an increased formation of free radicals. This is associated with various perinatological diseases. The human body has developed a protective system in the form of the antioxidative potential. The present study was the first to investigate pregnant women and newborns for the kinetics of the cutaneous antioxidative status using a non-invasive spectroscopic method. The antioxidative status of the mothers significantly declined after delivery. Compared to the mothers, the newborns exhibited a significantly higher antioxidative status post partum.
Schlagworte:
kutane Karotinoidkonzentration, nicht-invasiv, Hautsensor, Leuchtdioden
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2014-0032-4
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001280
erstellt am:
2014-01-17
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext