zum Inhalt

 

Nürnberg,  Michael

Die Escherichia coli O104:H4-Epidemie im Frühjahr 2011 in Rostock

Rostock : Universität , 2018

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00002078

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002078

Abstract:

Die Epidemie mit Escherichia coli O104:H4 assoziierten Enteritiden im Frühjahr 2011 betraf insbesondere Norddeutschland. Im Gegensatz zu früheren Fallserien erkrankten vor allem erwachsene Patienten. Häufig wurden beim HUS lebensbedrohliche neurologische Komplikationen beobachtet. Die Letalität des HUS während der Epidemie war jedoch trotz der ungewöhnlichen Schwere der Infektionen mit vier Prozent nicht höher als in früheren dokumentierten EHEC-HUS-Fallserien.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Universitätsmedizin
Gutachter :
Reisinger,  Emil C.  (Prof. Dr. med. univ.)
Kreikemeyer,  Bernd  (Prof. Dr. rer. nat.)
Pape,  Lars  (Prof. Dr. med.)
Jahr der Abgabe:
2017
Jahr der Verteidigung:
2018
Sprache(n) :
Deutsch
Schlagworte:
Ciprofloxacin, hämolytisch urämisches Syndrom, EHEC
DDC Klassifikation :
610 Medizin, Gesundheit
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2018-0072-7
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00002078
erstellt am:
2018-06-26
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext