zum Inhalt

 

Holtermann,  Peter Ludwig

The Baltic Sea Tracer Release Experiment  : Mixing processes in the Gotland Basin

Rostock : Universität , 2011

https://doi.org/10.18453/rosdok_id00001048

http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001048

Abstract:

Mixing processes in the deeper Gotland Basin were measured and analysed using the inert tracer CF3SF5, microstructure profiles as well as five permanent moorings yielding two years of in situ data. The tracer spreading showed that mixing rates in the deeper Gotland Basin are dominated by boundary mixing processes. The major mixing agent for the observed mixing rates is identified as sub-inertial topographic waves that are resonantly coupled to wind events.

Dissertation Open Access


Einrichtung :
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Gutachter :
Burchard,  Hans  (Prof. Dr.)
Stigebrandt,  Anders  (Prof. Dr.)
Jahr der Abgabe:
2011
Jahr der Verteidigung:
2012
Sprache(n) :
Englisch
übersetzter Titel :
Das Baltic Sea Tracer Release Experiment :
Mischungsprozesses im Gotlandbecken
übersetzte Zusammenfassung :
Die Vermischungsprozesse im Gotlandbecken wurden mit Hilfe des inerten Tracers CF3SF5, Mikrostrukturprofilen sowie von 5 Verankerungen über einen Zeitraum von zwei Jahren untersucht. Die vertikale Ausbreitung des Tracers zeigt, dass die beckenweite Vermischung durch Randmischungsprozesse dominiert ist und interne Vermischung eine eher untergeordnete Rolle spielt. Die Verankerungsdaten zeigen, daß ein Großteil für die Mischung notwendige Energie durch sub-inertiale topographische Wellen geliefert wird und somit eine direkte Kopplung zwischen Windereignissen und Tiefenwasservermischung besteht.
Schlagworte:
interne Vermischungsprozesse, Turbulenz, interne Wellen, microstructure
DDC Klassifikation :
530 Physik
URN :
urn:nbn:de:gbv:28-diss2012-0087-1
Persistente URL:
http://purl.uni-rostock.de/rosdok/id00001048
erstellt am:
2012-10-24
zuletzt geändert am:
2018-06-30
Volltext